Wir sind Aruna Maria und Maik

aus der Familie Schulz, derzeit wohnen wir in Wienrode am Fuße des Ostharzwaldes.

Seit Oktober 2010 wirken wir intensiv am Aufbau unserer Familienlandsitz-Siedlung Weda Elysia.

Tief berührt hat uns die Idee der Familienlandsitze aus den Anastasiabüchern, welche eine für uns stimmige Lebensweise im Einklang mit der Schöpfung beschreibt. Wir spürten sehr schnell, dass die Realisierung dieser Vision ein wichtiger Teil unserer gemeinsamen Lebensaufgabe ist. Betrachten wir unsere bisherigen Lebenswege, so sehen wir den roten Faden an Erfahrungen, der uns an diesen Punkt geführt hat und weiter führt. Bewundernd stellen wir fest, dass wohl alle unsere Erlebnisse eine Vorbereitung, ja eine Prüfung, für die Initiierung und Mitgestaltung einer Familienlandsitz-Siedlung sind. So hatte z.B. Maik bereits 1996 einen Hektar Land mit seinem Vater renaturiert, einen Teich darauf angelegt und einen lebendigen Zaun gepflanzt.

Der Ostharz mit seinem milden Klima im Vorland ist ein schöner Platz für viele Familienlandsitz-Siedlungen. Wir wurden hier her geführt, damit wir die Kraft des Harzes mit seinen Herzkräften für die Wandlung der Erde in viele Garten Eden einsetzen können.

tl_files/bilder/Aruna und Maik/unser-Probelandsitz.jpgZur Zeit leben und sammeln wir Erfahrungen auf unserem ca. 1000 m² großen "Probelandsitz" und wandeln unsere Lebensweise Schritt für Schritt in eine nachhaltigere, dem Leben auf unserem Familienlandsitz hinstrebende Weise. Dazu gehört z.B., dass wir uns zu einem Teil mit Gemüse, Obst und Wildkräutern selbst versorgen und vegan ernähren, viel barfuss laufen, die meiste Zeit des Jahres draußen in unserem Garten unter einem Vordach schlafen und testen wie ein Kompostklo rund ums Jahr funktioniert. Wir sammeln eigenes Saatgut und Setzlinge von besonderen Obstsorten, lehmbauen, backen, sensen, konservieren, spinnen und stricken. Vor allem planen und gestalten wir immer detaillierter unseren Traum von unserem Familienlandsitz und der Siedlung und bereiten jetzt schon so viel wie möglich vor, damit wir dann, wenn wir unser Land haben, gleich beginnen können. Mit Begeisterung tanzen wir auch Tango Argentino und sind vielseitig künstlerisch aktiv.

Unser erstes Model des Familienlandsitzes vom Mai 2012

tl_files/bilder/Aruna und Maik/Modell_Unser-Landsitz.jpg